Archiv


Alpenzoo Innsbruck

März 23, 2016

1156222987

Am Fuß der Nordkette, über den Dächern Innsbrucks, der Landeshauptstadt von Tirol, befindet sich der auf 750 m Höhe gelegene Alpenzoo. Auf etwas mehr als 4 ha werden in naturnah gestalteten Gehegen, Terrarien und Aquarien etwa 2000 Alpentiere von rund 150 Arten gepflegt. Kein anderer Zoo der Welt zeigt eine derart vollständige Sammlung von Wildtieren aus dem Alpenraum. Dies ist nur ein Grund, weshalb hier eine Reihe von Welterstzuchten und bemerkenswerte Nachzuchterfolge gelungen sind.

Der Alpenzoo ist ein gemeinnütziger Verein, der die jährlichen Betriebsmittel mit Unterstützung der Stadt Innsbruck und des Landes Tirol) überwiegend selbst erwirtschaftet. Die „Freunde des Alpenzoo“ als Förderverein, Sponsoren, Tierpaten und Spender tragen ebenfalls zur wirtschaftlichen Absicherung bei. Mit jährlich rund 300 000 Besuchern ist der Alpenzoo die größte landeskulturelle Einrichtung Tirols.

Im Alpenzoo gehen Kinder mit den Eltern auf Abenteuer- und Entdeckungsreise! Beobachten Sie gemeinsam die flinken Zwergmäuse, die Sumpfschildkröten und Fische im Aquarium, folgen Sie dem lustigen Spiel der Fischotter mit ihren phantastischen Schwimmkünsten, hören Sie die rauen Rufe des Waldrapp und lauschen Sie dem betörenden Gesang der Nachtigall. Am Schaubauernhof können Tiere hautnah erlebt werden. Wenn die Kirchenglocken von Innsbruck läuten, beginnen die Wölfe laut zu heulen. Wer will, kann seine Armlänge mit der Flügelspannweite des Bartgeiers messen oder über die Kletterwand zu Geierwally´s Adlerhorst gelangen. Am Bären-Kinderspielplatz schließlich können sich die Kinder so richtig austoben, und in der Bärenhöhle oder der Wolfsgrube ist es manchmal echt unheimlich.

Der Alpenzoo in Innsbruck ist ganzjährig geöffnet!

Öffnungszeiten: täglich
9.00-18.00 (April-Oktober)
9.00-17.00 (November-März)

Wanderung vom Planötzenhof oder Sadrach über die Umbrüggler Alm zur Arzler Alm

März 23, 2016

ArzlerAlm3

Route: Bei der Bushaltestelle Sadrach rechts halten und durch den Ortsteil Sadrach aufwärts Ri. Planötzenhof. Bei der ersten Rechtskurve geradeaus auf Schotterweg in den Wald und bei der folgenden Wegkreuzung rechts oberhalb der Zufahrtsstraße auf dem Wanderweg zum Parkplatz Planötzenhof.
Vom Parkplatz (hier beginnt auch die Wanderung bei Anfahrt mit dem PKW) am geschotterten Kreuzweg Ri. Norden entlang der Kreuzwegstationen in angenehmer Steigung durch Wald zum Wallfahrtskirchlein Höttinger Bild.
Weiter am Forstweg aufwärts der Beschilderung „Panoramaweg Arzler Alm“ folgen und bei den nächsten Wegverzweigungen immer rechts halten. Durch den Höttinger Graben bis zur Einmündung in den Auffahrtsweg auf die Nordkette. Wiederum rechts halten und am Forstweg abwärts zur Arzler Alm.

Rückweg: Bei Anfahrt mit dem Pkw entweder am selben Weg retour oder am Waldweg bzw. Forstweg abwärts auf die Hungerburg und Richtung Westen über den Gramarthof (Gramartboden) zum Höttinger Bild.

Weiterwanderung nach Mühlau: Von der Arzler Alm unterhalb vom Spielplatz kurz links am Winterweg abwärts, dann sofort wieder links den Lawinengraben querend, zweimal den Arzleralmweg querend, am beschilderten Minzentalweg auf schönem Serpentinensteig abwärts zum Kloster Karmel in Mühlau. Auf der Fahrstraße links über die „Schweinsbrücke“ und sofort rechts entlang des Mühlauerbaches, vorbei an einem Kleinkraftwerk, abwärts nach Mühlau zum Dorfplatz unterhalb der Kirche (Kirchgasse).

Genießen Sie eine entspannte Wanderung und das wunderschöne Bergpanorama Tirol´s.

Nala meets „The Culture Trip“

März 15, 2016

Nala meets „The Cultur Trip“! Als Plattform für das Beste aus Kunst, Kultur, Essen und Reisen für jedes Land weltweit , bringt „The Culture Trip“ eine wahrhaft globale Gemeinschaft von Schriftstellern zusammen. Zur Zeit gibt es rund 100 aktive Mitwirkende, die die einzigartigen Empfehlungen rund um den Globus verfassen. (mehr …)

In nur wenigen Jahren ist das Publikum auf mehr als 2 Millionen monatlichen Lesern und 500.000 Social-Media-Anhänger gewachsen.

Das Nala freut sich sehr, dass wir unter den 10 besten Hotels in Innsbruck auf „The Culture Trip“ vertreten sind.

Also los. Entdecken Sie die einzigartigen Empfehlungen. Gewinnen Sie lokale Einsicht. Lassen Sie sich von den Geschichten unserer Kulturen inspiriert, denn sie sind überall, wohin Sie gehen.

Local Favourites 2015

 

Überblicksführung: Höhepunkte der Hofburg Innsbruck

März 4, 2016

Kaiserliche-Hofburg

Überblicksführung: Höhepunkte der Hofburg

Auf Abenteuerreise in eines der schönsten Gebäude Tirols: die Prunkräume Maria Theresias, das exklusiv ausgestattete Kaiserin-Elisabeth-Appartement und die höfische Einrichtung vom Barock bis ins 20. Jahrhundert.

Montag bis Samstag um 14 Uhr

Dauer 1 Stunde auf Deutsch und Italienisch

Englisch und Französisch auf Anfrage,

Führungsbeitrag: Erwachsene € 3; Kinder: € 2 bzw. für Gruppen € 40/60 pauschal

Informationen und Anmeldungen: Hofburg Innsbruck

Telefon: 0512/58 71 86-19

E-Mail: hofburg.ibk@burghauptmannschaft.at